Individuell
Präventives Mentaltraining

 

Vielfach liegt der Schlüssel zum Erfolg in der Förderung der Persönlichkeit und des Selbsts. Werden diese Bereiche gezielt trainiert und verbessert, lösen sich kleinere Probleme wie von alleine und künftige Blockaden oder Krisen können bereits präventiv verhindert werden. Folgende Eigenschaften werden im präventiven Mentaltraining gezielt angegangen:

  

Methoden:

  • Gespräche zur Optimierung des Denkstils

  • Entwicklung individueller Hilfsmittel und Rituale

Reaktives Mentaltraining

Konstruktiver Umgang mit sportspezifischen Herausforderungen:

  • Wettkampfangst

  • Rückschläge/Niederlagen

  • Gefühl von Druck (internal/external)

  • Emotionale Blockaden

  • Technisch-taktische Blockaden

Methoden:

  • Kognitive und verhaltensbasierte Interventionen: Im Gespräch werden verzerrte Denkprozesse und kontraproduktive Verhaltensabläufe aufgedeckt und gezielt beeinflusst.

  • Exposition: Man wird in eine Situation hineinversetzt, in der sein psychisches Problem (z.B. Angstzustand) lenkbar wird und in eine positive Richtung umbewertet werden kann.

    • Durch Imagination/Hypnose

    • Durch reale Erfahrung

Wettkampf-Begleitung

Die Schlüsselsituation für den Erfolg einer Athletin oder eines Athleten ist und bleibt der Wettkampf. Dort wird über Sieg oder Niederlage, über positive oder negative Ergebnisse entschieden.

 

Folgende Vorteile bringt eine Wettkampf-Begleitung mit sich:

  • Vorbesprechung der Strategie für den Wettkampf

  • Beobachtung und Analyse des Verhaltens im Wettkampfsetting

  • Feedback und Schlussfolgerung nach dem Wettkampf

Persönlichkeit:

  • Zielstrebigkeit

  • Optimismus

  • Resilienz

  • Emotionskontrolle

Selbst:

  • Selbstaufmerksamkeit

  • Selbstbewusstsein

  • Selbstvertrauen

  • Selbstwertgefühl

© 2019 by Lucas Lüdi

  • Facebook - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis
  • Twitter - Grau Kreis
  • LinkedIn - Grau Kreis